BSH

Grundlagen

Wrack Seitenansicht Wrack Seitenansicht

Wracksuche bildet die Grundlage für die Sicherheit und Leichtigkeit der Seeschifffahrt. Die Angaben dienen vor allem der Sicherheit des Seeverkehrs. Es werden nicht nur echte Wracke untersucht, sondern alle möglichen Hindernisse. So gehören auch Objekte wie große Steine, Container, Munitionsreste und anderes dazu. Auch Wracks, die die Überwasserschifffahrt nicht gefährden, sind etwa für die Fischerei gefährlich.

Das BSH führt eine Datenbank der Unterwasserhindernisse. Darin sind etwa 2.500 Positionen verzeichnet. Unterwasserhindernisse sind grundsätzlich als Gefahrenstellen anzusehen, die es zu meiden und in sicherem Abstand zu passieren gilt.

Die Wrackinformationen, die für die Schifffahrt von Bedeutung sind, werden in den Seekarten veröffentlicht.

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK