Flächenvoruntersuchung

Offshore-Windpark

Das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) untersucht die im Flächenentwicklungsplan zur Ausschreibung durch die Bundesnetzagentur (BNetzA) und Bebauung mit Windenergieanlagen ausgewiesenen Flächen. Dabei werden Meeresumwelt, Baugrund, Wind- und ozeanographische Verhältnisse sowie die verkehrliche Eignung des Gebietes untersucht und hierüber Berichte erstellt. Das BSH prüft, unter anderem auf Grundlage der Informationen aus diesen Untersuchungen, die Eignung der Fläche. Kommt das BSH zu dem Ergebnis, dass die Fläche geeignet ist, so stellt es die Eignung per Rechtsverordnung fest und die Untersuchungsergebnisse werden der BNetzA für das Ausschreibungsverfahren übermittelt. Weiterhin werden die Ergebnisse über das Datenportal zur Flächenvoruntersuchung bereitgestellt.

Die Untersuchungen werden zum Großteil nicht vom BSH selbst durchgeführt, sondern im Rahmen öffentlicher Vergabeverfahren beauftragt. Die Untersuchungsergebnisse und Berichte werden von der BNetzA für die Ausschreibung von Flächen zur Errichtung und zum Betrieb von Windenergieanlagen auf See veröffentlicht. Auf dieser Grundlage können interessierte Unternehmen Gebote unter Angabe der für sie notwendigen staatlichen Förderung (Marktprämie) abgeben.

Die Informationen aus der Voruntersuchung dienen dem Unternehmen, das den Zuschlag bekommen hat, außerdem als Grundlage für das im Anschluss beim BSH durchzuführende Planfeststellungsverfahren, etwa zur Erstellung einer Umweltverträglichkeitsstudie für das Bauvorhaben.

Aktuelles zur Voruntersuchung

25.02.2022: Auslegung der Dokumente zur Eignungsfeststellung für die Flächen N-3.5, N-3.6 und N-7.2

Das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) hat am 18.01.2022 die Eignung der Flächen N-3.5, N-3.6 und N-7.2 zur Ausschreibung durch die Bundesnetzagentur nach Teil 3 Abschnitt 2 WindSeeG mittels Rechtsverordnung festgestellt. Die Zweite Verordnung zur Durchführung des Windenergie-auf-See-Gesetzes (2.WindSeeV) wurde am 27.01.2022 im Bundesgesetzblatt (BGBl I 2022, S. 58) veröffentlicht.

Gemäß § 12 Absatz 5 Satz 8 WindSeeG in Verbindung mit § 44 Absatz 2 UVPG legt das BSH in seinen Bibliotheken folgende Unterlagen zur Einsicht aus:

  • Erste Verordnung zur Durchführung des Windenergie-auf-See-Gesetzes vom 18.01.2022
  • Eignungsprüfung
  • Umweltbericht N-3.5
  • Umweltbericht N-3.6
  • Umweltbericht N-7.2
  • Zusammenfassende Erklärung

Auf die öffentliche Bekanntmachung vom 25.02.2022 wird hingewiesen.

Nachstehend finden Sie die ausliegenden Unterlagen sowie ergänzende Informationen:

FlächeDokumentDatum*
N-3.5, N-3.6, N-7.2Eignungsprüfung25.02.2022
Eignungsfeststellung (2.WindSeeV)25.02.2022
Ergänzende zusammenfassende Umwelterklärung25.02.2022
N-3.5Umweltbericht25.02.2022
N-3.6Umweltbericht25.02.2022
N-7.2Umweltbericht25.02.2022

* der Veröffentlichung auf der Internetseite des BSH.

25.02.2022: Ergebnisse zur Voruntersuchung der Flächen N-3.5, N-3.6 und N-7.2

Das BSH hat gemäß § 12 Absatz 1 Satz 1 in Verbindung mit § 10 Absatz 1 des WindSeeG die Flächen N-3.5, N-3.6 und N-7.2 voruntersucht. Die Ergebnisse der Voruntersuchungen sind über das Datenportal der Flächenvoruntersuchungen unter dem unten stehendem Link ab dem 25.02.2022 öffentlich verfügbar.

Zu rein informatorischen Zwecken wurden die Ergebnisse der Voruntersuchungen der Fläche N-7.2, die zur Ausschreibung im Jahr 2022 vorgesehen ist, in einer Broschüre zusammengefasst. Diese kann über den unten stehenden Link heruntergeladen werden und bei Bedarf in gedruckter Form über das BSH bezogen werden.

FlächeDokument / Link zum DatenportalDatum*
N-3.5, N-3.6 und N-7.2Zugang zum Datenportal für die Flächenvoruntersuchungen der Flächen N-3.5, N-3.6 und N-7.225.02.2022
N-7.2Broschüre über die Ergebnisse der Voruntersuchung für die Fläche N-7.225.02.2022

* der Veröffentlichung auf der Internetseite des BSH.

07.10.2021: Feedbackabfrage zum Datenportal Flächenvoruntersuchung bis zum 31.10.2021

Das BSH untersucht die im Flächenentwicklungsplan zur Ausschreibung durch die BNetzA und Bebauung mit Windenergieanlagen ausgewiesenen Flächen in der deutschen AWZ.

Am 26.02.2021 erfolgte mit der Veröffentlichung der Ergebnisse zum Download für die Flächen N-3.7, N-3.8 und O-1.3 zum ersten Mal die Bereitstellung von Daten, Auswertungen und Berichten der Voruntersuchung über das Datenportal Flächenvoruntersuchung des BSH. Mit der Bekanntmachung der Ergebnisse der ersten Ausschreibungen für die voruntersuchten Flächen N-3.7, N-3.8 und O-1.3 im zentralen Modell durch die BNetzA am 09.09.2021, wurde ein wichtiger Meilenstein erreicht.

Zum weiteren Ausbau der Nutzerfreundlichkeit des Datenportals Flächenvoruntersuchung für die anstehenden Ausschreibungsverfahren ist das BSH an Ihrem Nutzerfeedback interessiert und bittet um Ihre Rückmeldung bis zum 31.10.2021 unter Nutzung dieses Fragebogens.

Der Fragebogen, der in deutscher und englischer Sprache verfügbar ist, ist in thematischen Blöcken konzipiert. Er behandelt die Nutzung des Datenportals im Allgemeinen, die bereitgestellten Daten aus dem Baugrund mit Geophysik, Hydrographie, Geotechnik und Geodaten, die Daten zur Meeresumwelt sowie zur Ozeanographie und zum Wind, die Eignung und Umweltprüfung. Da die Möglichkeit besteht einzelne Themenblöcke zu überspringen, ist die Beantwortung aller Fragen nicht zwingend erforderlich. Für die Beantwortung werden 15 bis 20 Minuten benötigt. Das BSH dankt für Ihre Unterstützung!

16.04.2021: Verfahrenshinweise zur Erstattung notwendiger Kosten gemäß § 10a WindSeeG

Das BSH stellt Verfahrenshinweise und Formulare zur Erstattung von notwendigen Kosten für Untersuchungen gemäß § 10a Windenergie-auf-See-Gesetz bereit.

Erstattung von notwendigen Kosten für Untersuchungen gemäß § 10a Windenergie-auf-See-Gesetz

Folgende Formulare wurden veröffentlicht:

FormularDatum
Formular für die Einräumungserklärung gemäß § 10a Absatz 5 WindSeeG16.04.2021
Formular Liste der nach § 10a Absatz 2 Satz 2 WindSeeG übermittelten Untersuchungsergebnisse und Unterlagen16.04.2021

16.04.2021: Veröffentlichung von Berichten für Flächen der Auktionsjahre 2022/23

Das BSH hat im Rahmen des Verfahrens zur Eignungsprüfung der Flächen N-7.2, N-3.5 und N-3.6 Berichte veröffentlicht, die für die Entscheidung von Bedeutung sein können. Die Veröffentlichung wurde am 16.04.2021 in den Nachrichten für Seefahrer und auf der Internetseite des BSH bekanntgemacht.

Auf die öffentliche Bekanntmachung vom 16.04.2021 wird hingewiesen.

Weiterhin wird auf die öffentliche Bekanntmachung vom 12.03.2021 zur Auslegung der Entwürfe der Eignungsprüfung, der Eignungsfeststellung und der Umweltberichte für die genannten Flächen hingewiesen.

Folgende Dokumente wurden veröffentlicht:

FlächeDokumentDatum
N-7.2Endbericht Benthos, Biotoptypen und Fische16.04.2021
N-3.5Endbericht Benthos, Biotoptypen und Fische16.04.2021
N-3.6Endbericht Benthos, Biotoptypen und Fische16.04.2021