BSH

Ausschreibungen

Rechtsgrundlagen für die Vergabeverfahren sind im BSH üblicherweise

  • die Unterschwellenvergabeordnung (UVgO) und
  • die Vergabeverordnung (VgV).

Hinweis: Im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur werden seit dem 1. Januar 2011 nur noch elektronische Angebote über die e-Vergabe Plattform des Bundes für Vergabeverfahren akzeptiert. Dies entspricht den Regelungen der damals geltenden Vergabe- und Vertragsordnung für Leistungen - Teil A (VOL/A) sowie den Vorschriften der aktuell geltenden UVgO beziehungsweise VgV.

Unter der Adresse www.evergabe-online.info finden Sie umfassende Informationen zur e-Vergabe, zur Teilnahme an dem elektronischen Vergabeverfahren, zu den erforderlichen technischen Voraussetzungen sowie zu Informations-, Schulungs- und Beratungsangeboten. Der Support ersetzt keine Rechtsberatung.

Der Abruf von Ausschreibungsunterlagen erfolgt nur noch über die Vergabeplattform des Bundes.

Die Eignung können Sie durch Eigenerklärung gemäß Formblatt Eigenerklärung Eignung, als Präqualifizierung oder als Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE) nachweisen.