Logo des Bundesamtes fuer Seeschifffahrt und Hydrographie    
 

AIS-Schiffsidentifikationssystem

   
 
 

AIS (Universal Shipborne Automatic Identification System)


Zur Unterstützung des Menschen bei der Schiffsführung spielen neue Technologien eine Schlüsselrolle. Das BSH, das in Deutschland für Navigations- und Funkausrüstungen zuständig ist, hat als weltweit erstes Prüflabor ein AIS-Bordsystem für die Serienproduktion zugelassen. AIS (Universal Shipborne Automatic Identification System) ist ein automatisches Schiffsidentifikationssystem, mit dessen Hilfe sich Schiffe sofort über Identität, aktuelle Fahrdaten und Manöver anderer Schiffe informieren können, die dieses System ebenfalls installiert haben. AIS eröffnet auch neue Möglichkeiten zur Überwachung des Verkehrsgeschehens, indem Verkehrszentralen ihre Informationen über AIS-Landstationen erhalten.

Seit Juli 2002 mussten zunächst alle Schiffsneubauten mit AIS-Bordsystemen ausgerüstet sein. Inzwischen wurde die Ausrüstungspflicht auch für ältere Schiffe von ursprünglich 2008 auf 2004 vorgezogen. Als weltweit anerkanntes Labor prüft das BSH, ob die AIS-Prototypen unabhängig von Hersteller und Gerätetyp miteinander kommunizieren und in Radar und ECDIS (Elektronisches Seekarteninformationssystem) integrierbar sind. Mit seinen Tests und Zulassungen trägt das BSH dazu bei, dass die Hersteller neuentwickelter Geräte rechtzeitig auf den Markt gehen können. Hersteller aus Japan, Südafrika, Norwegen, Schweden und Russland lassen ihre Geräte im BSH testen.


AIS - Basisstationen

Da AIS-Basisstationen nicht auf Schiffen eingesetzt werden, wird kein Konformitätsverfahren nach der Schiffsausrüstungsrichtlinie durchgeführt. Das BSH bestätigt nach erfolgreicher Prüfung mit einem „Statement of Conformity“ die Einhaltung der relevanten Standards durch das Baumuster der Station.

Nähere Informationen finden sie auf der Seite Zugelassene Schiffsausrüstung.

Suche


Wenn Sie Informationen zu bestimmten Begriffen suchen, können Sie sich hier alle Seiten anzeigen lassen, die diese Begriffe enthalten.





Verknüpfung der Begriffe mit

Druckversion

Seite drucken

Kontakt


Wenn Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Ralf-Dieter Preuß, Telefon 040 3190 - 7300

Links


Mehr dazu auf www.bsh.de:
Benannte Stelle
Baumusterprüfungen
Schiffsdatenschreiber -  VDR
Zugelassene Schiffsausrüstung

English Version

 
go...
 
 © 2014 Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie Aktualisiert am: 19.09.2011 14:09:13  
 Druckversion Home • English Version • Kontakt • Hilfe • Informationsfreiheitsgesetz • Impressum