Logo des Bundesamtes fuer Seeschifffahrt und Hydrographie    
 

Radioaktivitäts-Messnetz
des BSH

   
 
 

Datenfluss von der Messstation bis zum IMIS

Die Messdatensätze werden automatisch im Regelfall stündlich über Telefonleitung (Küstenstationen) oder Satellit (Seestationen) zum Zentralrechner im BSH übertragen. Die Messdaten werden im IMIS-Normalbetrieb arbeitstäglich, im IMIS-Intensivbetrieb 2-stündlich auf dem Messnetz-PC im BSH (Hamburg oder Rostock) graphisch dargestellt, interaktiv ausgewertet, plausibilisiert und die Ergebnisse an IMIS weitergegeben.

Der Daten-Verlauf ist in folgender Grafik zusammengestellt.

Schema über den Datenverlauf von der Sonde bis zur Zentralstelle des Bundes

 Startseite

Suche


Wenn Sie Informationen zu bestimmten Begriffen suchen, können Sie sich hier alle Seiten anzeigen lassen, die diese Begriffe enthalten.





Verknüpfung der Begriffe mit

Druckversion

Seite drucken

Kontakt


Wenn Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Dr. Jürgen Herrmann, Telefon 040 3190 - 3325

Links


Mehr dazu auf www.bsh.de:
MARNET

Externe Links:
Institut für Ostseeforschung (IOW)

English Version

 
go...
 
 © 2017 Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie Aktualisiert am: 28.12.2011 13:53:51  
 Druckversion

Home • English Version • Kontakt • Hilfe •  Informationsfreiheitsgesetz • Bundesgremienbesetzungsgesetz • Impressum