Logo des Bundesamtes fuer Seeschifffahrt und Hydrographie    
 

Meeresoberflächentemperatur

   
 
 

Methoden


Monatskarten

Das BSH veröffentlicht seit 1968 wöchentliche Analysen der Nordseeoberflächentemperaturen. Bis November 1994 wurden in die jeweilige Wochenkarte Schiffs- und Stationsdaten eingetragen und anschließend von Hand konturiert. Die Extraktion von Gitterpunktsdaten auf ein flächentreues 20sm Gitter erfolgte ebenfalls subjektiv. Seit Dezember 1994 wird ein objektives statistisches Interpolationsverfahren zur Schätzung der Gitterpunktstemperaturen auf einem flächentreuen 20km Lambert Gitter benutzt. In datenarmen Seegebieten wird ein Mischalgorithmus für AVHRR Temperaturen eingesetzt. Die hier gezeigten Monatsmittelkarten wurden aus diesen wöchentlichen Temperaturkarten berechnet.

Anomalien

Aus den wöchentlichen Oberflächentemperaturfeldern für den Zeitraum 1971-1993 wurde eine monatliche Klimatologie berechnet. Diese Klimatologie wurde zur Identifizierung der hier gezeigten Anomalien der raumzeitlichen Temperaturfelder verwendet.

Percentile

Die zwischenjährige Variabilität der raumzeitlichen Oberflächentemperaturverteilung unterliegt saisonalen Schwankungen. Eine Bewertung der Abweichungen der monatlichen Temperaturfelder von der Monatsklimatologie (1971-1993), d.h. der einfachen Anomalien, kann sich auf die zwischenjährigen Standardabweichungen der Monatsklimatologie gründen. Percentile geben die Fläche unter der Standard Normalverteilung zwischen -unendlich und der standardisierten Anomalie. P-Werte über 90% oder unter 10% besagen, daß die erwartete mittlere Eintrittswahrscheinlichkeit einer derart starken oder stärkeren Warm-/Kaltanomalie kleiner 10% ist.

BSH M5402, P. Loewe, 1. Feb. 1999

Suche


Wenn Sie Informationen zu bestimmten Begriffen suchen, können Sie sich hier alle Seiten anzeigen lassen, die diese Begriffe enthalten.





Verknüpfung der Begriffe mit

Druckversion

Seite drucken

Kontakt


Wenn Sie noch Fragen oder Datenanforderungen haben, wenden Sie sich bitte an Peter Löwe, Telefon 040 3190 - 3214

Links


Mehr dazu auf www.bsh.de:
Klima

English Version

 
go...
 
 © 2017 Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie Aktualisiert am: 03.04.2003 09:49:44  
 Druckversion

Home • English Version • Kontakt • Hilfe •  Informationsfreiheitsgesetz • Bundesgremienbesetzungsgesetz • Impressum