Logo des Bundesamtes fuer Seeschifffahrt und Hydrographie    
 

MURSYS - Ostsee retrospektiv

   
 
 

Regionale Verteilung chlorierter Kohlenwasserstoffe (CKW) und polycyclischer aromatischer Kohlenwasserstoffe (PAK) im Pelagial und Oberflächensediment der Ostsee im Jahre 2005 (Kurzfassung)

  Leibniz-Institut für Ostseeforschung (IOW), Warnemünde
im Auftrage des Bundesamtes für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH), Hamburg, Rostock

(http://www.io-warnemuende.de/)

Für das Jahr 2005 zeigt die Belastung des Ostseewassers mit organischen Schadstoffen ähnliche Konzentrationen wie in den Vorjahren. Die seit 1975 bestehende Messreihe für HCH zeigt eine deutlich zurückgegangene Belastung des Ostseewassers mit HCH. Die Konzentration aller HCH-Komponenten scheint sich auf ein Niveau unter 1 ng/L eingepegelt zu haben, wobei die Belastung des Ostseewassers mit HCH (0,3 - 0,9 ng/L) verglichen mit der Schadstoffbelastung mit PCB (0,3 - 5 pg/L) und DDE/DDT (3 - 7 pg/L) um zwei bis drei Größenordnungen höher ist.
Die DDT-Konzentrationen sind seit dem Jahr 2000 bis heute um den Faktor 2 - 3 gesunken, Messreihen seit neun Jahren bestätigen diesen Trend.
Die PCB und DDE zeigen geringfügig niedrigere Werte als im Vorjahr.
Die Belastung des Ostseewassers mit PAK lag mit 0,01 – 1,8 ng/L auf dem Vorjahresniveau. Die regionalen Unterschiede waren gering, als Eintragsquelle für partikulär eingetragene Schadstoffe konnte die Oder identifiziert werden.
An den fünf BLMP-Sedimentstationen lagen die Schadstoffgehalte für PCB/DDE im Bereich von 10 - 900 pg/g TS sowie für PAK im Bereich von 1 - 220 ng/g TS. Die Belastung des Sediments mit Schadstoffen war vom Gehalt des organischen Kohlenstoffs abhängig.
Im Rahmen von Forschung und Entwicklung wurden ein Sedimentkern aus der Arkonasee und fünf Oberflächensedmente (BLMP-Stationen) auf PBDE untersucht. Es konnten verlässlich PBDE im Sediment nachgewiesen werden, die Gehalte an PBDE (1 - 216 pg/g) sind um ein Vielfaches geringer gegenüber den PCB-Konzentrationen.

MURSYS - Startseite MURSYS - Nordsee alphabetisch MURSYS - Ostsee alphabetisch
MURSYS - aktuell MURSYS - retrospektiv MURSYS - Archiv

Suche


Wenn Sie Informationen zu bestimmten Begriffen suchen, können Sie sich hier alle Seiten anzeigen lassen, die diese Begriffe enthalten.





Verknüpfung der Begriffe mit

Druckversion

Seite drucken

Kontakt


Wenn Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die MURSYS-Redaktion, Telefon 040 3190 - 3523

Links


Mehr dazu auf www.bsh.de:
MUDAB
DOD
BLMP

English Version

 
go...
 
 © 2017 Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie Aktualisiert am: 28.08.2007 14:33:23  
 Druckversion

Home • English Version • Kontakt • Hilfe •  Informationsfreiheitsgesetz • Bundesgremienbesetzungsgesetz • Impressum