Logo des Bundesamtes fuer Seeschifffahrt und Hydrographie    
 

MURSYS - Ostsee

   
 
 

Sauerstoffgehalte an der mecklenburg-vorpommerischen Küste

 

Vorhandene Berichte :    Januar-November 2008   

Jan.
bis
Nov.
2008

  Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie, Mecklenburg-Vorpommern:
"Küstengewässer-Monitoring Mecklenburg-Vorpommern"
Küstengewässerbericht 1/08 Januar bis November 2008

(http://www.lung.mv-regierung.de/)

Sauerstoffgehalte in den Küstengewässern Mecklenburg-Vorpommerns von Januar bis November 2008

Äußere Küstengewässer

(Durch den häufigen Ausfall des Gewässerüberwachungsschiffes "Strelasund" konnte das Messprogramm 2008 nur sehr eingeschränkt mit etwa der Hälfte der geplanten Proben durchgeführt werden.)

Stärkere Probleme mit der Sauerstoffversorgung treten in den mecklenburg-vorpommerschen Küstengewässern in der Regel erst in den Sommermonaten auf, wenn sich in der tieferen Lübecker und Mecklenburger Bucht eine Dichtesprungschicht aufgebaut hat, die den vertikalen Wasseraustausch behindert und in der bodennahen Wasserschicht der Sauerstoff verbraucht ist.
Durch die ausgesprochen warme, trockene und strahlungsreiche Wetterlage im Monat Mai, hatte sich schon früher als üblich eine leichte Dichtschichtung aufgebaut. Dementsprechend wurden in der Lübecker (Station Boltenhagen O22) und Mecklenburger Bucht (Station Buk O4) mit 3,7 mg/L und 5,5 mg/L schon relativ geringe Sauerstoffwerte in Bodennähe vorgefunden. Auch in der flachen Pommerschen Bucht (Station Oie O133 und Ahlbeck OB4) waren geringe Werte von 4,8 und 5,7 mg/L gemessen worden. Bis Juli waren die Werte nicht weiter gesunken. Erst im August sank der Sauerstoffgehalt auf fischkritische Werte von 2,1 - 3 mg/L. Insgesamt jedoch war die Sauerstoffsituation im Sommer 2008 günstiger als in den Jahren zuvor.

Abbildung 1: Sondenprofil an der Station nördlich Buk O4 am 7. Juli 2008 , GIF-Graphik: 8 KB

Abbildung 1: Sondenprofil an der Station nördlich Buk O4 am 7. Juli 2008

Hinweis:
Die Küstengewässerberichte sind ab dem Jahr 2000 auf den Internetseiten des LUNG im Berichtsarchiv abrufbar.
(http://www.lung.mv-regierung.de/insite/cms/umwelt/wasser/kuemo/kuemo_archiv_1.htm/)

Ebenfalls dort finden sich die Berichte zum Intensivmonitoring im Zingster Strom, das an der Biologischen Station der Universität Rostock für das LUNG durchgeführt werden.

Das Messnetz Küstengewässer ist unter Fachgebiet Wasser und Boden zu finden.
(http://www.lung.mv-regierung.de/dateien/a3_karte_messnetz_kuestengewaesser.pdf)

MURSYS - Startseite MURSYS - Nordsee alphabetisch MURSYS - Ostsee alphabetisch
MURSYS - aktuell MURSYS - retrospektiv MURSYS - Archiv

Suche


Wenn Sie Informationen zu bestimmten Begriffen suchen, können Sie sich hier alle Seiten anzeigen lassen, die diese Begriffe enthalten.





Verknüpfung der Begriffe mit

Druckversion

Seite drucken

Kontakt


Wenn Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die MURSYS-Redaktion, Telefon 040 3190 - 3523

Links


Mehr dazu auf www.bsh.de:
MUDAB
DOD
BLMP

English Version

 
go...
 
 © 2017 Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie Aktualisiert am: 02.04.2009 09:25:32  
 Druckversion

Home • English Version • Kontakt • Hilfe •  Informationsfreiheitsgesetz • Bundesgremienbesetzungsgesetz • Impressum