Logo des Bundesamtes fuer Seeschifffahrt und Hydrographie    
 

MURSYS - Ostsee

   
 
 

Sauerstoffgehalte in der Kieler Bucht bis zum nördlichen Gotlandbecken

 

Vorhandene Berichte :    Februar 2012    März/April 2012    Mai 2012   

Mai
2012

  Leibniz-Institut für Ostseeforschung, Warnemünde:
"Cruise Report No. 06EZ/12/06; FS "Elisabeth Mann Borgese" 03.05. - 12.05.2012";
(Kieler Bucht bis zum nördlichen Gotlandbecken)

(http://www.io-warnemuende.de/)

Sauerstoffgehalte von der Kieler Bucht bis zum nördlichen Gotlandbecken im Mai 2012

Vorläufige Ergebnisse:

Im Bornholmbecken verbesserte sich der Sauerstoffgehalt im Bodenwasser auf 2,81 ml/L, ein Effekt des Einstromereignisses vom November/Dezember 2011. Auch im südöstlichen Gotlandbecken wurden schon bei den Untersuchungen im Februar sowie im März/April oxische Bedingungen vorgefunden, die sich auf der Maireise dann auch auf Stationen etwas weiter nördlich zeigten.
Im Bodenwasser der Tiefs blieben die Schwefelwasserstoffkonzentrationen aber relativ hoch, mit Ausnahme des Karlsötiefs, wo eine schwache Schichtung von Zeit zu Zeit eine vertikale Vermischung bis zum Boden erlaubt.

Sauerstoffkonzentration an ausgewählten Stationen

 

Oberflächenschicht
O2(ml/l)

Bodenwasserschicht (Tiefe)
O2(ml/l)

Kieler Bucht (TF 0360)
03.05.2012
7,80 7,52 (17 m)
Mecklenburger Bucht (TF 0012)
04.05.2012
8,28 5,55 (22 m)
Lübecker Bucht (TF 0022)
03.05.2012
7,80 7,48 (21 m)
Darßer Schwelle (TF 0030)
04.05.2012
8,71 8,06 (20 m)
Arkonabecken (TF 0113)
04.05.2012
8,72 3,69 (45 m)
Bornholmtief (TF 0213)
05.05.2012
8,89 2,81 (85 m)
Stolper Rinne (TF 0222)
06.05.2012
9,00 2,19 (88 m)
SO Gotlandbecken (TF 0259)
06.05.2012
9,18 4,00 (85 m)
Gotlandtief (TF 0271)
07.05.2012
9,40 -6,46 (H2S) (231 m)
Farötief (TF 0286)
08.05.2012
9,60 -4,04 (H2S) (187 m)
Landsorttief (TF 0284)
09.05.2012
9,30 -1,87 (H2S) (400 m)
Karlsötief (TF 0245)
10.05.2012
8,99 0,06 (105 m)

PDF-Datei, 0,56 MB

Abbildung 1: Vertikalprofile für Temperatur, Salzgehalt und Sauerstoffkonzentrationen von der Kieler Bucht bis zum nördlichen Gotlandbecken, Rohdaten der CTD-Sonde, aufgenommen während der FS-Fahrt Elisabeth Mann Borgese / No. 06EZ/12/06; 03.05. - 12.05.2012

Den vollständigen Fahrtbericht in englischer Sprache finden Sie im Internet unter:
(http://www.io-warnemuende.de/fahrtberichte.html)

März
und
Apr.
2012

  Leibniz-Institut für Ostseeforschung, Warnemünde:
"Cruise Report No. 06EZ/12/03; FS "Elisabeth Mann Borgese" 27.03. - 04.04.2012";
(westliche und zentrale Ostsee)

(http://www.io-warnemuende.de/)

Sauerstoffgehalte in der westlichen und zentralen Ostsee im März/April 2012

Vorläufige Ergebnisse:

Das Arkonabecken ist gut durchlüftet. Im Bornholmbecken hat sich die Sauerstoffsituation im Vergleich zum Vorjahr merklich verbessert. Ab einer Wassertiefe von 52 - 57 m fiel der Sauerstoffgehalt abrupt von 8 auf 4 ml/L, blieb dann bis in 80 m Tiefe konstant und fiel darunter dann auf rund 2 ml/L. Im südlichen Bereich des südöstlichen Gotlandbecken wurde kein Schwefelwasserstoff im Bodenwasser gefunden, während im nördlichen Bereich dann Schwefelwasserstoff gemessen wurde. Im östlichen Gotlandbecken, im Farötief, Landsorttief und Karlsötief (nur minimal) trat Schwefelwasserstoff in Wassertiefen ab rund 100 m auf.
Der Gehalt an Schwefelwasserstoff wird angegeben als negatives Sauerstoffäquivalent.

Sauerstoffkonzentration an ausgewählten Stationen

 

Oberflächenschicht
O2(ml/l)

Bodenwasserschicht (Tiefe)
O2(ml/l)

Kieler Bucht (TF 0360)
27.03.2012
8,94 7,53 (15 m)
Mecklenburger Bucht (TF 0012)
28.03.2012
9,20 7,68 (20 m)
Lübecker Bucht (TF 0022)
27.03.2012
9,74 5,20 (20 m)
Darßer Schwelle (TF 0030)
28.03.2012
9,12 8,50 (20 m)
Arkonabecken (TF 0113)
28.03.2012
8,82 7,23 (40 m)
Bornholmtief (TF 0213)
29.03.2012
8,75 2,97 (80 m)
Stolper Rinne (TF 0222)
29.03.2012
9,06 4,21 (80 m)
SO Gotlandbecken (TF 0259)
29.03.2012
8,96 3,06 (80 m)
Gotlandtief (TF 0271)
30.03.2012
8,91 -5,45 (H2S) (200 m)
Farötief (TF 0286)
31.03.2012
9,10 -2,65 (H2S) (150 m)
Landsorttief (TF 0284)
31.03.2012
9,09 -1,54 (H2S) (400 m)
Karlsötief (TF 0245)
01.04.2012
9,05 0,0 (100 m)

PDF-Datei, 1,521 MB

Abbildung 1: Vertikalprofile für Temperatur, Salzgehalt und Sauerstoffkonzentrationen in der westlichen und zentralen Ostsee, Rohdaten der CTD-Sonde, aufgenommen während der FS-Fahrt Elisabeth Mann Borgese / No. 06EZ/12/03; 27.03. - 04.04.2012

Den vollständigen Fahrtbericht in englischer Sprache finden Sie im Internet unter:
(http://www.io-warnemuende.de/fahrtberichte.html)

Feb.
2012

  Leibniz-Institut für Ostseeforschung, Warnemünde:
"Cruise Report No. 06AK1202; FS "ALKOR" Nr. 385b; 02. - 14.02.2012";
(Kieler Bucht bis zum zentralen Gotlandbecken)

(http://www.io-warnemuende.de/)

Sauerstoffgehalte von der Kieler Bucht bis zum zentralen Gotlandbecken im Februar 2012

Vorläufige Ergebnisse:

Die Stationen in der westlichen Ostsee und im Arkonabecken waren mit Sauerstoffkonzentrationenvon 7 bis 9 ml/L gut durchlüftet. Im Bornholmbecken befand sich zwischen 50 und 70 m Tiefe ein Sauerstoffminimum von 1 ml/L bis gut 3 ml/L, was hier auf einen Einstrom von salzigem und sauerstoffreichem Wasser in den Wochen zuvor hinweist. Im Bodenwasser wurden bis zu 4 ml/L Sauerstoff gefunden.
Im zentralen östlichen und westlichen Gotlandbecken wurden ab Wassertiefen von 90 bis 100 m anoxische Bedingungen beobachtet, dabei wurden im östlichen Gotlandbecken mit 7,5 mg/L Schwefelwasserstoff deutlich höhere Werte erreicht als im Vorjahr (mit 5,1 mg/L).
Der Gehalt an Schwefelwasserstoff wird angegeben als negatives Sauerstoffäquivalent.

Sauerstoffkonzentration an ausgewählten Stationen

 

Oberflächenschicht
O2(ml/l)

Bodenwasserschicht (Tiefe)
O2(ml/l)

Kieler Bucht (TF 0360)
02.02.2012
8,43 7,99 (14 m)
Mecklenburger Bucht (TF 0012)
02.02.2012
8,68 7,79 (24 m)
Arkonabecken (TF 0113)
03.02.2012
8,10 4,93 (45 m)
Bornholmtief (TF 0213)
05.02.2012
8,66 4,13 (85 m)
Stolper Rinne (TF 0222)
05.02.2012
8,65 2,46 (86 m)
SO Gotlandbecken (TF 0259)
05.02.2012
8,46 0,84 (84 m)
Gotlandtief (TF 0271)
06.02.2012
8,58 -7,57 (H2S) (229 m)
Farötief (TF 0286)
11.02.2012
8,76 -3,32 (H2S) (182 m)
Landsorttief (TF 0284)
10.02.2012
9,29 -1,56 (H2S) (427 m)
Karlsötief (TF 0245)
09.02.2012
8,47 -0,81 (H2S) (102 m)

PDF-Datei, 1,245 MB

Abbildung 1: Vertikalprofile für Temperatur, Salzgehalt und Sauerstoffkonzentrationen von der Kieler Bucht bis zum nördlichen Gotlandbecken, Rohdaten der CTD-Sonde, aufgenommen während der FS-Fahrt ALKOR Nr. 385b; 02. - 14.02.2012

Den vollständigen Fahrtbericht in englischer Sprache finden Sie im Internet unter:
(http://www.io-warnemuende.de/fahrtberichte.html)

MURSYS - Startseite MURSYS - Nordsee alphabetisch MURSYS - Ostsee alphabetisch
MURSYS - aktuell MURSYS - retrospektiv MURSYS - Archiv

Suche


Wenn Sie Informationen zu bestimmten Begriffen suchen, können Sie sich hier alle Seiten anzeigen lassen, die diese Begriffe enthalten.





Verknüpfung der Begriffe mit

Druckversion

Seite drucken

Kontakt


Wenn Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die MURSYS-Redaktion, Telefon 040 3190 - 3523

Links


Mehr dazu auf www.bsh.de:
MUDAB
DOD
BLMP

English Version

 
go...
 
 © 2017 Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie Aktualisiert am: 12.06.2012 13:36:26  
 Druckversion

Home • English Version • Kontakt • Hilfe •  Informationsfreiheitsgesetz • Bundesgremienbesetzungsgesetz • Impressum