Logo des Bundesamtes fuer Seeschifffahrt und Hydrographie    
 

MURSYS - Ostsee

   
 
 

Benthos in der Kieler Bucht bis zum nördlichen Gotlandbecken

 

Vorhandene Berichte :    Oktober+November 2009   

Okt.
und
Nov.
2009

  Leibniz-Institut für Ostseeforschung, Warnemünde:
"Cruise Report No. 06HE/09/01, FS Heincke (HE315); 30.10.-03.11.2009";
Kieler Bucht bis zur Bornholmsee

(http://www.io-warnemuende.de/)

Benthos von der Kieler Bucht bis zur Bornholmsee im Oktober/November 2009

Vorläufige Ergebnisse:

Zwischen der Kieler Bucht und dem Arkonabecken wurden an acht Stationen Benthos- und Sedimentproben entnommen. Der vorherrschende Sedimenttyp besteht aus feinem Sand, Sand mit Silt und Silt sowie dem korrespondierenden typischen Artenspektrum. Im Vergleich zu den Vorjahren wurden keine Besonderheiten festgestellt.
Häufig gefundene Arten waren Mytilus edulis (Miesmuschel), Arcatica islandica (Islandmuschel), Astarte borealis (Nördliche Astarte), Diastylis rathkei (Cumaceenkrebs), Cordula gibba (Körbchenmuschel), Abra alba (Weiße Pfeffermuschel), Asterias rubens (Gemeiner Seestern) und Lages koreni (Köcherwurm).

Den vollständigen Fahrtbericht in englischer Sprache finden Sie im Internet unter:
(http://www.io-warnemuende.de/fahrtberichte.html)

MURSYS - Startseite MURSYS - Nordsee alphabetisch MURSYS - Ostsee alphabetisch
MURSYS - aktuell MURSYS - retrospektiv MURSYS - Archiv

Suche


Wenn Sie Informationen zu bestimmten Begriffen suchen, können Sie sich hier alle Seiten anzeigen lassen, die diese Begriffe enthalten.





Verknüpfung der Begriffe mit

Druckversion

Seite drucken

Kontakt


Wenn Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die MURSYS-Redaktion, Telefon 040 3190 - 3523

Links


Mehr dazu auf www.bsh.de:
MUDAB
DOD
BLMP

English Version

 
go...
 
 © 2017 Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie Aktualisiert am: 29.01.2010 08:32:30  
 Druckversion

Home • English Version • Kontakt • Hilfe •  Informationsfreiheitsgesetz • Bundesgremienbesetzungsgesetz • Impressum