Logo des Bundesamtes fuer Seeschifffahrt und Hydrographie    
 

MURSYS - Nord- und Ostsee

   
 
 

Klima

 

Vorhandene Berichte :    März 2009    Juli 2009   

Juli
2009

  Norddeutsches Klimabüro/GKSS-Forschungszentrum in der Helmholtz-Gemeinschaft

(http://www.norddeutsches-klimabuero.de)

Norddeutscher Klimaatlas nun online

Das Norddeutsche Klimabüro (Institut für Küstenforschung des GKSS-Forschungszentrums) informiert, dass der Norddeutsche Klimaatlas nun online gegangen ist. Interessierte erhalten hier schnellen Zugang zu den umfangreichen Klimainformationen für Norddeutschland.

Der Klimaatlas kann aufgerufen werden unter:
(http://www.norddeutscher-klimaatlas.de)

März
2009

  Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie, Hamburg•Rostock:
"Pressemitteilung vom 3.3.2009 (Kurzfassung)"

Bundesverkehrsministerium startet Klimafolgenforschungsprogramm für die Schifffahrt. BSH zielt auf bessere Vorhersagbarkeit extremer Seegänge ab

Ein neues Forschungsprogramm speziell zu den Auswirkungen des Klimawandels auf Wasserstraßen und Schifffahrt in Deutschland wurde jetzt mit der Berufung eines wissenschaftlichen Beirates auf den Weg gebracht. Das Projekt KLIWAS ist ein Verbundprojekt, das gemeinsam von der Bundesanstalt für Gewässerkunde, der Bundesanstalt für Wasserbau, dem Deutschen Wetterdienst und dem BSH umgesetzt wird.
Das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) wird in enger Zusammenarbeit mit dem Seewetteramt des Deutschen Wetterdienstes in Hamburg Fragestellungen zu den Entwicklungen in Nord- und Ostsee bearbeiten. Insbesondere sollen atmosphärische und ozeanographische Datengrundlagen und vorhandene regionale numerische Modelle für Nordwesteuropa auf ihre Verwendbarkeit getestet und ggf. weiterentwickelt werden, um möglichst realistische Prognosen für den Verlauf des Klimawandels in Nord- und Ostsee sowie im Nordatlantik zu erstellen.
Ergebnisse werden erwartet zur langfristigen winterlichen Eisentwicklung insbesondere in der Ostsee, zu Veränderungen in den Strömungs- und Windverhältnissen in Nord- und Ostsee, sowie zum Einstrom von wärmerem Wasser aus dem Nordatlantik in unsere heimischen Meeresgewässer. Ein besonderer Fokus wird die Verbesserung der Vorhersagbarkeit von Extremseegang sein.
Die Modellergebnisse sollen dann die Basis für die Entwicklung von Anpassungsoptionen für Schifffahrt, Schifffahrtsdienste, nautische Warn- und Beratungsdienste und für Offshore-Nutzungen wie Fischerei oder Energiegewinnung und Tourismus bilden.
KLIWAS soll bis zum Ende des Jahres 2013 abgeschlossen sein.
Mehr unter: http://www.kliwas.de

Die vollständige Pressemitteilung finden Sie im Internet unter:
(http://www.bsh.de/de/Das_BSH/Presse/Pressearchiv/Pressemitteilungen2009/3-2009.jsp)

MURSYS - Startseite MURSYS - Nordsee alphabetisch MURSYS - Ostsee alphabetisch
MURSYS - aktuell MURSYS - retrospektiv MURSYS - Archiv

Suche


Wenn Sie Informationen zu bestimmten Begriffen suchen, können Sie sich hier alle Seiten anzeigen lassen, die diese Begriffe enthalten.





Verknüpfung der Begriffe mit

Druckversion

Seite drucken

Kontakt


Wenn Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die MURSYS-Redaktion, Telefon 040 3190 - 3523

Links


Mehr dazu auf www.bsh.de:
MUDAB
DOD
BLMP

English Version

 
go...
 
 © 2017 Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie Aktualisiert am: 16.07.2009 14:34:36  
 Druckversion

Home • English Version • Kontakt • Hilfe •  Informationsfreiheitsgesetz • Bundesgremienbesetzungsgesetz • Impressum