Logo des Bundesamtes fuer Seeschifffahrt und Hydrographie    
 

Ostseeküste

   
 
 

Für eisklimatologische Untersuchungen wurden aus dem langjährigen Beobachtungsnetz an der deutschen Ostseeküste 13 repräsentative Stationen ausgewählt, durch welche die spezifischen Eisverhältnisse des Küstengebiets annähernd ausgewogen erfasst werden. Durch Anklicken der Ortsnamen in der Karte erhält man die Kenndaten dieser Stationen.  
Aus den aufsummierten Werten der Einzelstationen werden Maßzahlen für die Stärke eines Eiswinters berechnet. Diese wird durch die reduzierte Eissumme bzw. durch die flächenbezogene Eisvolumensumme ausgedrückt. Die dazu dargestellten Zeitserien geben einen Eindruck von der Veränderlichkeit der Eiswinter von Jahr zu Jahr und von möglichen Trends in der längerfristigen Entwicklung.

zurueck

Suche


Wenn Sie Informationen zu bestimmten Begriffen suchen, können Sie sich hier alle Seiten anzeigen lassen, die diese Begriffe enthalten.





Verknüpfung der Begriffe mit

Druckversion

Seite drucken

Kontakt


Wenn Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Dr. Jürgen Holfort, Telefon 0381 - 4563 782

Links


Mehr dazu auf www.bsh.de:
Eiskode
Statistik
Eisdienste

Externe Links:
IICWG

English Version

 
go...
 
 © 2017 Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie Aktualisiert am: 21.12.2015 13:36:33  
 Druckversion

Home • English Version • Kontakt • Hilfe •  Informationsfreiheitsgesetz • Bundesgremienbesetzungsgesetz • Impressum