Logo des Bundesamtes fuer Seeschifffahrt und Hydrographie    
 

Schiffsmechaniker/in

   
 
 

Alle Infos auf einen Blick

 

Forschungsschiff ATAIR

Ausbildung zum/zur

Schiffsmechaniker/in

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Ausbildungsorte

Praktische Ausbildung: auf den Schiffen des BSH: VWFS 'ATAIR', VWFS 'DENEB', VS 'KOMET', VWFS 'WEGA',
Externe Praktika (ca. 3-4 Monate) auf Frachtschiffen der internationalen Fahrt
Theoretische Ausbildung: AFZ Aus- und Fortbildungszentrum Rostock

 

Ausbildungsinhalte:

z.B.

  • Schiffsbetriebsführung (Deck, Maschine), Wachdienst
  • Ladungs- und Umschlagstechnik
  • Schiffssicherheit
  • Schiffsbetriebstechnik, Elektro-, Leittechnik und Elektronik
  • Instandhaltung von Maschinen und Anlagen (Wartung, Inspektion, Instandsetzung)
  • Bearbeiten von Metallen
  • Umweltschutz und rationelle Verwendung von Energie und Materialien
  • Kommunikation im Schiffsbetrieb in deutscher und englischer Sprache
  • Planen und Vorbereiten von Arbeitsabläufen sowie Kontrollieren und Bewerten der Arbeitsergebnisse
  • Lesen, Anwenden und Erstellen von technischen Unterlagen
  • Unterscheiden, Zuordnen und Verwenden von Werk-, Hilfs- und Betriebsstoffen
  • Handhaben und Überwachen von Schiffsbetriebssystemen im Schiffsmaschinenbetrieb
  • Wahrnehmen der Aufgaben im Brücken- und Wachdienst
  • Arbeiten mit Tauwerk
  • Los- und Festmachen des Schiffes
  • Ausführen von Konservierungs- und Anstricharbeiten
  • Durchführen von Brandverhütungs- und Brandbekämpfungsmaßnahmen sowie Warten und Handhaben von Brandschutzausrüstungen, Brandabwehrgeräten und –anlagen
  • Durchführen von Maßnahmen vor und nach dem Aussetzen von Rettungsmitteln sowie Handhaben und Prüfen von Rettungsmitteln und sonstiger Ausrüstung zum Rettungsdienst
  • Verhalten und Durchführen von Maßnahmen in Notfällen sowie Versorgen von Verletzten

Voraussetzungen:

z.B.

  • Schulabschluss mit mindestens ausreichenden Leistungen, insbesondere in den Fächern Deutsch, Mathematik, Physik und Englisch
  • Seediensttauglichkeit
  • Ausgeprägtes Interesse im praktischen, technischen, maschinentechnischen Bereich, Teamfähigkeit und Aufgeschlossenheit
  • Zuverlässigkeit und eine sorgfältige Arbeitsweise
  • Fähigkeit zu eigenständigem, eigenverantwortlichem Arbeiten
  • Hohes Maß an Flexibilität und Selbstständigkeit (wechselnde und längere Einsatzzeiten und -orte, keinen Kontakt zur „Heimat")

Perspektiven nach der Ausbildung: allgemein

  • Einsatz als Schiffsmechaniker/in auf Seeschiffen
  • Studium bzw. Fachschulausbildung z.B. Nautischer Wachoffizier / Kapitän / Technischer Wachoffizier / Leiter Maschinenanlage
  • Arbeiten in der internationalen Schifffahrt, im öffentlichem Dienst und in der Industrie

Perspektiven nach der Ausbildung im BSH

  • Festanstellung als Schiffsmechaniker/in wird angestrebt
  • nach der Festanstellung grundsätzliche Möglichkeit der Weiterbildung zum/zur Schiffsvermessungstechniker/in bzw. Bootsführer/in

Ansprechpartner:

  • Ausbildungskoordinatorin
    Lydia Böhmke – BSH Hamburg
    Telefon: 040 3190-2233
    lydia.boehmke@bsh.de

  • Leiterin des Sachgebiets „Einsatz der Schiffe"
    Ann-Christin Bräuer – BSH Hamburg
    Telefon: 040 3190-4320
    ann-christin.braeuer@bsh.de
     

Allgemeine Informationen zu der Ausbildung und dem Berufsbild des/der Schiffsmechanikers/in erhält man u. a. bei Arbeitsagenturen, Handelskammern und Berufsverbänden.


Ausbildungsstandorte

Übersichtskarte Deutschland

Übersichtskarte Deutschland (PDF)

Übersichtskarte Hamburg

Übersichtskarte Hamburg (PDF)

Zur Startseite

 

 

Suche


Wenn Sie Informationen zu bestimmten Begriffen suchen, können Sie sich hier alle Seiten anzeigen lassen, die diese Begriffe enthalten.





Verknüpfung der Begriffe mit

Druckversion

Seite drucken

Kontakt


Wenn Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die
Ausbildungskoordinatorin
Lydia Böhmke ,
Telefon 040 3190 - 2233

Links


Mehr dazu auf www.bsh.de:
Struktur des BSH
BSH auf einen Blick
Anfahrtbeschreibung

 
 © 2017 Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie Aktualisiert am: 18.11.2016 08:37:38  
 Druckversion

Home • English Version • Kontakt • Hilfe •  Informationsfreiheitsgesetz • Bundesgremienbesetzungsgesetz • Impressum