Logo des Bundesamtes fuer Seeschifffahrt und Hydrographie    
 

Chemielaborant/in

   
 
 

Alle Infos auf einen Blick

 

Labor in Sülldorf

Ausbildung zum/zur

Chemielaborant/in

Ausbildungsdauer

3,5 Jahre

Ausbildungsorte

Praktische Ausbildung: BSH Hamburg, Labor Hamburg-Sülldorf, Kooperationsbetriebe, Einsatz auf Schiffen des BSH und anderen Forschungsschiffen
Theoretische Ausbildung: Gewerbeschule Chemie, Pharmazie, Agrarwirtschaft (13) in Hamburg

Ausbildungsinhalte:

z.B.

  • Physikalisch-chemische Untersuchungs- und Messverfahren
  • Präparative anorganische und organische Chemie
  • Dokumentation von Arbeitsabläufen
  • Qualitätssicherung, Arbeitssicherheit und Umweltschutz
  • Einsatz moderner Informations- und Kommunikationstechnik

Voraussetzungen:

z.B.

  • Schulabschluss mit befriedigenden Leistungen, insbesondere in den Fächern Chemie, Mathematik, Englisch und Deutsch
  • Ausgeprägtes Interesse im naturwissenschaftlichen Bereich
  • Teamfähigkeit und Aufgeschlossenheit
  • Zuverlässigkeit und eine sorgfältige Arbeitsweise

Perspektiven nach der Ausbildung: allgemein

z.B.

  • Arbeiten u. a. in Forschungs-, Entwicklungs- und Produktionslaboratorien der Industrie (chemische, Metall-, Mineralöl- oder pharmazeutische Industrie), an Hochschulen, in chemischen Forschungsstätten, im öffentlichen Dienst, z.B. in Umweltschutz-, Materialprüf- und Untersuchungsämtern sowie in der Lebensmittel- und Genussindustrie
  • Personen mit Hochschulzugangsberechtigung haben die Möglichkeit zum Studium, z.B. Chemie, Lebensmittelchemie
  • Mit dem Abschluss der Berufsausbildung ist die berufliche Bildung für Laboranten/innen nicht beendet. Spezialisierung, Weiterbildung, Aufbau der Berufserfahrung können berufliche Veränderungen in Hinblick auf Aufstiegsmöglichkeiten (z.B. Teamleiter/in) ergeben. Chemielaboranten/innen können z.B. auch eine Fortbildung als Chemietechniker/in absolvieren.

Ansprechpartner:

Allgemeine Informationen zu der Ausbildung und dem Berufsbild des/der Chemielaboranten/in erhält man u. a. bei Arbeitsagenturen, Handelskammern und Berufsverbänden.

Ausbildungsstandorte

Übersichtskarte Hamburg

Übersichtskarte Hamburg (PDF)

Zur Startseite

 

Suche


Wenn Sie Informationen zu bestimmten Begriffen suchen, können Sie sich hier alle Seiten anzeigen lassen, die diese Begriffe enthalten.





Verknüpfung der Begriffe mit

Druckversion

Seite drucken

Kontakt


Wenn Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die
Ausbildungskoordinatorin
Lydia Böhmke ,
Telefon 040 3190 - 2233

Links


Mehr dazu auf www.bsh.de:
Struktur des BSH
BSH auf einen Blick
Anfahrtbeschreibung

 
 © 2017 Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie Aktualisiert am: 18.11.2016 08:37:37  
 Druckversion

Home • English Version • Kontakt • Hilfe •  Informationsfreiheitsgesetz • Bundesgremienbesetzungsgesetz • Impressum