Seevermessung





Logo des Bundesamtes fuer Seeschifffahrt und Hydrographie
   
 

Seevermessung

   
 
 

Aktuelle Entwicklungen

Hier soll auf aktuelle Entwicklungen eingegangen werden, denn die geschilderte Bearbeitungsweise in der Seevermessung kann nur eine Momentaufnahme sein.

Höhenbestimmung mit GPS

Das BSH entwickelt Verfahren, um die Beschickung in der Nordsee umzustellen. Durch Bestimmung der Höhe des Echolotschwingers über dem Ellipsoid mit Hilfe von DGPS wird die Messung vom Seegang und vom Wasserstand unabhängig. Neben den technischen Fragen zur räumlichen und zeitlichen Beziehung zwischen Echolot und GPS-Antenne ist vor allem noch das Problem zu lösen, wie groß die Differenz an jedem Ort zwischen dem Ellipsoid und der SKN-Fläche ist.

Umstellung von MSpNW auf LAT

Umstellung von MSpNW auf LATWeitere Hinweise finden Sie in einem Informationsblatt, das das BSH in Zusammenarbeit mit dem WSD Nord und WSD Nordwest entwickelt hat.

Klicken auf das Bild öffnet eine größere Ansicht

 

 

 

 

 

 

 

Zur Seevermessung zurück

 
 © 2017 Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie Aktualisiert am: 17.04.2013 09:34:48  
 Druckversion

Home • English Version • Kontakt • Hilfe •  Informationsfreiheitsgesetz • Bundesgremienbesetzungsgesetz • Impressum