Zeitweise Ausflaggung





Logo des Bundesamtes fuer Seeschifffahrt und Hydrographie
   
 

Zeitweise Ausflaggung

   
 
 

Der deutsche Gesetzgeber erlaubt Reedereien oder Ausrüstern unter bestimmten Voraussetzungen, ihre Schiffe zeitweise auszuflaggen. Bei dieser Ausflaggung nach § 7 des Flaggenrechtsgesetzes bleibt das Schiff in einem deutschen Seeschiffsregister eingetragen, erhält aber die Genehmigung zur Führung einer ausländischen Flagge.

Weitere Informationen und Antragsformulare

 
 © 2017 Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie Aktualisiert am: 26.08.2016 11:06:38  
 Druckversion

Home • English Version • Kontakt • Hilfe •  Informationsfreiheitsgesetz • Bundesgremienbesetzungsgesetz • Impressum