Operationelle Modelle





Logo des Bundesamtes fuer Seeschifffahrt und Hydrographie
   
 

Operationelle Modelle

   
 
 

Zirkulationsmodelle


Den Kern des Modellsystems bildet das dreidimensionale Zirkulationsmodell (BSHcmod), das auf mehreren interaktiv gekoppelten Gitternetzen rechnet. In der Deutschen Bucht und westlichen Ostsee beträgt der horizontale Gitterabstand etwa 0,9 km, im übrigen Teil der Nord- und Ostsee etwa 5 km. Bezüglich der Tiefe ist die Wassersäule in eine Vielzahl von Schichten (35 Schichten in Nord- und Ostsee, 25 Schichten in der Deutschen Bucht und westlichen Ostsee) unterschiedlicher Dicke unterteilt. Da auch das Trockenfallen und Überfluten der Wattflächen mit dem Modell simuliert wird, können Prozesse in den mannigfaltig gegliederten deutschen Küstengewässern (Wattflächen, Sände, Priele und Inselketten) und der Wasseraustausch mit der offenen See realitätsnah wiedergeben werden. Zur Simulation der Temperatur werden neben dem Wasser auch der Meeresboden und das Meereis betrachtet, was vor allem in der winterlichen Ostsee eine große Rolle spielt. Um die komplexen hydrographischen Prozesse in der Tide-Elbe besser simulieren zu können, kommt hier eine sehr hochauflösende Modellversion (der horizontale Gitterabstand beträgt 90 m) zum Einsatz, die bereits auf der nächsten Generation des BSH-Zirkulationsmodells (BSH-HBM) beruht. Der HBM Modell-Code wird in Kooperation mit Partnern in Dänemark(DMI), Finnland (FMI), Estland (MSI) und Deutschland (BSH) entwickelt.
Die vom Zirkulationsmodell für Nord- und Ostsee berechneten Vorhersagen reichen derzeit 72 Stunden in die Zukunft. Da die Rechnungen für die Tide-Elbe aufgrund der hohen Auflösung sehr rechenintensiv sind, werden hier nur Vorhersagen für 48 Stunden erstellt.
Ergebnisses der Zirkulationsmodelle finden Sie im GeoSeaPortal des BSH sowie unter Strömungen.
Modellbathymetrie der unterschiedlichen Gitter
Modellbathymetrie der unterschiedlichen Gitter
Übersicht Operationelle Modelle

 
 © 2017 Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie Aktualisiert am: 07.07.2016 15:13:07  
 Druckversion

Home • English Version • Kontakt • Hilfe •  Informationsfreiheitsgesetz • Bundesgremienbesetzungsgesetz • Impressum